1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Zahlen für drittes Quartal: Lufthansa meldet fast 1,3 Milliarden Euro Minus

Zahlen für drittes Quartal : Lufthansa meldet fast 1,3 Milliarden Euro Minus

Auch im dritten Quartal hat die Corona-Krise bei der Lufthansa zu einem milliardenschweren Verlust geführt. Von Juli bis September ist ein bereinigter Betriebsverlust (Ebit) von 1,26 Milliarden Euro angefallen.

Das teilte der Airline-Konzern am Dienstag auf Basis vorläufiger Zahlen mit. Das Minus fiel damit nicht mehr so hoch aus wie im zweiten Quartal, da sich der Luftverkehr im Juli und August etwas erholt hatte. Nach neun Monaten lag der operative Verlust des mit Staatsgeldern gestützten Unternehmens bei 4,16 Milliarden Euro.

Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte Lufthansa noch einen Gewinn von fast 1,3 Milliarden Euro vor Steuern verzeichnet. In diesem Jahr führten die weltweiten Reiseeinschränkungen infolge der Corona-Pandemie jedoch zu einem massiven Einbruch der Fluggastzahlen.

Ende September standen dem Konzern demnach noch Mittel in Höhe von 10,1 Milliarden Euro zur Verfügung; darin sind auch die noch nicht abgerufenen Gelder aus dem Hilfspaket der Bundesregierung enthalten. Zugleich warnte die Lufthansa vor schwierigen Wintermonaten, in denen die Nachfrage wegen der Pandemie niedrig bleiben werde.

(felt/Reuters)