Strategische Neuausrichtung: WestLB verkauft Box Clever

Strategische Neuausrichtung: WestLB verkauft Box Clever

Düsseldorf (rpo). Eines der verlustreichsten Kapitel der WestLB-Firmengeschichte ist beendet: Die Bank hat die Leasinggesellschaft Box Clever an die Fortress Investment Group LLC und Cerberus Capital verkauft. Der Verkauf markiere im Rahmen der strategischen Neuausrichtung einen weiteren Schritt zur Trennung von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Aktivitäten, teilte das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mit.

Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Wertberichtigungen auf das Box-Clever-Engagement lösten vor drei Jahren eine Krise bei der WestLB aus, die zwei Jahre in Folge Rekordverluste hinnehmen musste. Die Finanzaufsicht führte eine Sonderuntersuchung durch, in deren Folge der damalige WestLB-Vorstandschef Jürgen Sengera gehen musste.

Danach setzte die Bank den gesamten Geschäftsbereich Principle Finance - zu dem Box Clever gehörte - auf die Verkaufsliste. Die Anteile an der britischen Gastronomiekette Pubmaster und dem Kinobetreiber Odeon sind bereits verkauft. Nach Angaben der WestLB sind auch Gespräche zur Veräußerung der Beteiligung am britischen Wasserversorger Mid-Kent Water weit fortgeschritten.

(ap)
Mehr von RP ONLINE