1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Landesbank in der Krise: WestLB treibt Verbundbank-Konzept voran

Landesbank in der Krise : WestLB treibt Verbundbank-Konzept voran

Düsseldorf (RPO). Die WestLB und deren Eigner haben sich auf die Schaffung einer Verbundbank geeinigt. Damit reagieren sie nach Mitteilung vom Donnerstagabend auf ein Schreiben der EU-Kommission vom Wochenende, in dem die Behörde erstmals grünes Licht für eines der vorgeschlagenen Zukunftskonzepte für die Landesbank gegeben und die Schaffung eines regional tätigen Instituts mit Sparkassenzentralbankfunktion grundsätzlich begrüßt hatte.

"Nun wird zügig erarbeitet, welchen genauen Zuschnitt die Verbundbank haben wird", sagte Dietrich Voigtländer, Vorstandsvorsitzender der WestLB, laut Mitteilung. Der Aufsichtsrat werde den Vorstand bei der Neuordnung der Bank unterstützen.

Grundsätzlich gibt es dazu zwei Möglichkeiten: Zum einen verwies die Bank auf eine bereits vorgeschlagene Teilbetriebslösung. Diese sieht die Aufteilung der WestLB in vier Bereiche vor, unter anderem die Verbundbank, eine Art Sparkassen-Zentralbank. Die Verbundbank könnte dann behalten werden, die restlichen Teile verkauft oder abgewickelt werden.

Alternativ dazu könne die WestLB in einem ersten Schritt komplett an einen Investor verkauft werden. Auch dies stelle aus Sicht der Europäischen Kommission für die Bank einen möglichen Weg zu einer Verbundbank dar, hieß es in der Mitteilung weiter. Der Käufer könnte anschließend die Verbundbank aus der WestLB herauslösen und an das Sparkassenlager zurückgeben.

(DAPD/felt)