Weltbild Verlag: Kirche gibt offenbar doch 35 Millionen für Rettung

Katholische Verlagsgruppe ist insolvent : Kirche gibt offenbar doch 35 Millionen für Weltbild-Rettung

Nach dem Insolvenzantrag der katholischen Verlagsgruppe Weltbild gibt die Kirche laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" 35 Millionen Euro zur Rettung des Konzerns.

Demnach will das Erzbistum München 20 Millionen Euro dem Unternehmen Hugendubel, das gemeinsam mit Weltbild die rund 400 Filialen betreibt, zur Verfügung stellen. Das Erzbistum bestätigte den Bericht zwar nicht, dementierte die Informationen allerdings ausdrücklich ebenfalls nicht.

Auch von Hugendubel gab es keine Stellungnahme. Das Bistum Augsburg will dem Bericht zufolge dem Insolvenzverwalter zudem einen Massekredit von 15 Millionen Euro geben. Auch dazu gab es keinen Kommentar von der Insolvenzverwaltung.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE