1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Ver.di: Weitere Proteste gegen Stellenabbau bei der Telekom

Ver.di : Weitere Proteste gegen Stellenabbau bei der Telekom

Leipzig/Chemnitz (ddp). Die Protestaktionen gegen den Stellenabbau bei der Telekom gehen weiter. Zu einer Kundgebung in Leipzig wird am Donnerstag der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di erwartet. Am Nachmittag wollen mehr als 500 Mitarbeiter des Konzerns gegen die Streichung von bis zu 32.000 Stellen bundesweit demonstrieren, teilte die Gewerkschaft mit.

ver.di wehre sich dagegen, dass die "hochprofitable" Telekom aus Profitinteresse Tausende Stellen streichen wolle. Bereits gestern hatten rund 300 Telekommitarbeiter in Chemnitz gegen die Entlassungspläne protestiert.

In der vergangenen Woche waren Gespräche zwischen dem Bonner Konzern und der Gewerkschaft gescheitert. Nach ver.di-Angaben war die Telekom nicht bereit, sich in dem Streit zu bewegen. Das Unternehmen begründet den Stellenabbau mit technischen Verbesserungen, die eine Vielzahl bisheriger Stellen überflüssig machten.

(afp)