1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Haniel-Anteil im Gespräch: US-Drogeriekette offenbar an Celesio interessiert

Haniel-Anteil im Gespräch : US-Drogeriekette offenbar an Celesio interessiert

Die US-Drogeriekette CVS liebäugelt einem Bericht zufolge mit einer Übernahme des Pharmagroßhändlers Celesio. Wie das "Manager Magazin" unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, interessieren sich die Amerikaner für die 50,01 Prozent, die der Familienkonzern Haniel an dem Konzern hält.

Die US-Drogeriekette CVS liebäugelt einem Bericht zufolge mit einer Übernahme des Pharmagroßhändlers Celesio.
Wie das "Manager Magazin" unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, interessieren sich die Amerikaner für die 50,01 Prozent, die der Familienkonzern Haniel an dem Konzern hält.

In der Vergangenheit war bereits öfter spekuliert worden, dass Haniel seinen Anteil reduzieren könnte. Ende November 2012 hatte Haniel die Beteiligung von knapp 55 auf 50 Prozent zurückgefahren. Die Düsseldorfer erklärten auf dpa-Anfrage jedoch, sie führten keine Gespräche mit CVS über einen Verkauf von Aktien. Celesio sei auch weiterhin ein Ankerinvestment.

Ein Celesio-Sprecher betonte, über den Verkauf der entsprechenden Anteile könne nur Haniel entscheiden. Die restlichen Anteile an Celesio sind derzeit in Streubesitz. Dem "Manager Magazin" zufolge wollen die Amerikaner nach einem Anteilskauf auch den freien Aktionären ein Angebot machen, so dass sie den Pharmakonzern ganz schlucken könnten. CVS war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

(dpa/felt)