Unitymedia-Mutter: Liberty Global kauft Cable & Wireless Communications

Unitymedia-Mutter: Liberty Global kauft britische Cable & Wireless Communications

Die Mutter des deutschen Kabelnetzbetreibers Unitymedia wächst mit einer Milliardenübernahme in Lateinamerika und der Karibik. Wie der US-Konzern Liberty Global mitteilte, übernimmt er für umgerechnet 5,1 Milliarden Euro (3,6 Milliarden Pfund) die britische Cable & Wireless Communications.

Die Mutter des deutschen Kabelnetzbetreibers Unitymedia wächst mit einer Milliardenübernahme in Lateinamerika und der Karibik. Wie der US-Konzern Liberty Global mitteilte, übernimmt er für umgerechnet 5,1 Milliarden Euro (3,6 Milliarden Pfund) die britische Cable & Wireless Communications.

Das vorläufige Angebot, das vom C&W-Verwaltungsrat empfohlen werde, betrage 86,82 Pence je Aktie entspreche einem Aufschlag von 18 Prozent im Vergleich zum Schlusskurs am Montag, erklärten beide Unternehmen. Liberty hatte in diesem Jahr mit Vodafone über einen Tausch von Geschäftsteilen verhandelt.

  • London/Düsseldorf : Vodafone übernimmt Kabelanbieter Unitymedia

Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters ging es dabei auch um die Tochter Unitymedia, die Kabelnetze in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg betreibt. Die Gespräche platzten demnach aber, weil sich die Unternehmen nicht auf einen Preis für die Gesellschaften einigen konnten.

(spol/REU)
Mehr von RP ONLINE