1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Köln: Unitymedia erhöht Tempo im Internet auf 200 Mbit

Köln : Unitymedia erhöht Tempo im Internet auf 200 Mbit

Der in NRW dominante Kabel-TV-Konzern Unitymedia Kabel BW steigert ab dem 3. November das mögliche Tempo für Internetanschlüsse auf bis zu 200 Megabit/Sekunde. Das erfuhr unsere Redaktion aus Unternehmenskreisen. Damit ist Unitymedia der erste Internetübertrager Deutschlands, der ein so hohes Tempo breitflächig anbietet. Immerhin haben sieben Millionen Haushalte einen Vertrag bei Unitymedia, 2,7 Millionen beziehen Internet bei den Kölnern.

Vodafone hat als Mutterkonzern von Kabel-Deutschland einen solchen Schritt erst für März 2015 flächendeckend für dann 1,8 Millionen Haushalte angekündigt. Koblenz, Saarbrücken und Wilhelmshaven starten aber bereits im November. Die Telekom erreicht auch mit der laufenden Aufrüstung des DSL-Netzes erst in einigen Jahren flächendeckend 100 Megabit/Sekunde.

Aus Kundensicht muss die Bedeutung des immer schnelleren Übertragungstempos aber relativiert werden: Um ein HD-Video zu sehen, reicht ein 16 Mbit-Anschluss. Allerdings muss gesehen werden, dass das Übertragungstempo stark sinken kann, wenn mehrere Familienmitglieder sich einen Zugang teilen. Außerdem erreichen die Anschlüsse häufig doch nicht die versprochenen Tempo-Werte - was natürlich im Zweifelsfall dafür sprechen kann, einen sehr schnellen Zugang mit einem entsprechenden Aufschlag zu buchen.

(rky)