Schweizer Großbank: UBS muss 81 Millionen Dollar Strafe zahlen

Schweizer Großbank : UBS muss 81 Millionen Dollar Strafe zahlen

New York (RPO). Die US-Aufsichtsbehörde FINRA hat der Schweizer Großbank UBS eine Geldbuße von 81 Millionen Dollar aufgebrummt. Der Vermarkter von Prepaid-Handys für Kinder, Kajeet, hatte Verluste von 110 Millionen Dollar durch den Kauf von sogenannten "auction-rate securities" (ARS) geltend gemacht, wie aus Unterlagen der FINRA auf ihrer Web-Seite am Mittwoch hervorging.

Kajeet hatte diese Anleihen, deren Zinssatz variabel über Auktionen festgelegt wird, über die UBS erstanden. Der Markt für diese Papiere kam im Zuge der Finanzkrise 2007 aber zum Erliegen.

(RTR/felt)
Mehr von RP ONLINE