1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Twitter-Aktien fallen unter Ausgabepreis von 2013

Kurznachrichtendienst : Twitter-Aktien fallen unter Ausgabepreis

Der Aktienkurs des Kurznachrichtendienstes Twitter ist am Donnerstag unter seinen Wert beim Börsengang Ende 2013 gefallen.

Anteile an dem Unternehmen aus San Francisco stürzten um 5,8 Prozent ab und schlossen bei 26 Dollar pro Aktie, nachdem während des Tages ein Tief von 25,92 Dollar erreicht worden war. Insgesamt erlebte der Dow Jones seinen schlechtesten Handelstag seit Monaten und schloss mit einem Minus von knapp 2,1 Prozent bei 16,990.69 Punkten.

Beim Twitter-Börsengang im November 2013 war eine Aktie des Unternehmens 26 Dollar wert. Seit einem Quartalsbericht im Juli ist sie um 29 Prozent abgestürzt, nachdem der Konzern gewarnt hatte, ein Auftrieb beim Wachstum der Nutzerzahlen könne eine lange Zeit dauern.

Das Hauptproblem von Twitter ist die starke Konkurrenz durch Facebook, aber auch durch Messagingdienste wie Whatsapp oder Snapchat. Zudem fehlt Twitter ein dauerhafter CEO, obwohl Mitgründer Jack Dorsey den Konzern auf Interimsbasis steuert.

(ap)