1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

1,4 Milliarden Euro: Toyota macht weniger Verlust als erwartet

1,4 Milliarden Euro : Toyota macht weniger Verlust als erwartet

Tokio (AP). Der weltgrößte Autobauer Toyota erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Milliardenverlust. Angesichts sinkender Verkaufszahlen und eines starken Yen ist das Geschäft von Toyota spürbar eingebrochen.

Der japanische Autobauer meldete am Donnerstag einen Verlust von 164,7 Milliarden Yen (1,41 Milliarden Euro) im Quartal von Oktober bis Dezember 2008. Für das Geschäftsjahr bis März erwartet das Unternehmen einen Verlust von 350 Milliarden Yen. Noch vor wenigen Wochen waren die Einbrüche mit rund 400 Milliarden Yen allerdings deutlich höher angesetzt worden.

Es wäre das erste Mal, dass der japanische Konzern, der gerade erst General Motors als weltgrößten Autobauer abgelöst hat, überhaupt einen Verlust macht. Im vergangenen Jahr hatte Toyota noch einen Rekordgewinn von 1,7 Billionen Yen (elf Milliarden Euro) eingefahren.

Allein im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres, das im Dezember endete, machte der Autobauer nun aber ein Minus von umgerechnet 1,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen nannte den eingebrochenen Absatz in den USA und Europa sowie den starken Yen als Grund.

(AP)