1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

ThyssenKrupp sieht sich bei den Jahreszielen auf Kurs

Gewinn im ersten Quartal um 29 Prozent gestiegen : ThyssenKrupp sieht sich bei Jahreszielen auf Kurs

Der Mischkonzern ThyssenKrupp hat nach Zuwächsen im abgelaufenen Quartal seine Jahresprognose bekräftigt.

Dank Kostensenkungen im Stahlgeschäft und Anstiegen in der Aufzugssparte ist der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014/15 (per Ende September) um 29 Prozent auf 317 Millionen Euro gestiegen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Analysten hatten im Schnitt mit 320 Millionen Euro gerechnet. Unter dem Strich fuhr ThyssenKrupp nach Anteilen Dritter einen Gewinn von 50 Millionen Euro ein, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Fehlbetrag von 65 Millionen in den Büchern gestanden hatte.

Vorstandschef Heinrich Hiesinger bestätigte die Prognose, wonach der operative Gewinn auf mindestens 1,5 Milliarden Euro von 1,3 Milliarden klettern und der Überschuss deutlich steigen soll. ThyssenKrupp hatte 2013/14 nach jahrelanger Krise erstmals wieder schwarze Zahlen geschrieben.

(REU)