1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Stahlkonzern: ThyssenKrupp hebt Prognose an

Stahlkonzern : ThyssenKrupp hebt Prognose an

Düsseldorf (RPO). Der größte deutsche Stahlkonzern ThyssenKrupp hat nach Zuwächsen in den ersten neun Monaten seines Geschäftsjahres 2009/10 seine Prognose angehoben. Der Konzern erwarte nun ein bereinigte Ergebnis vor Steuern (Ebit) im mittleren bis höheren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der Umsatz werde leicht steigen. Bislang hatte ThyssenKrupp ein bereinigtes Ebt im niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich und einen stabilen Umsatz in Aussicht gestellt.

Im dritten Quartal steigerte der Konzern den Umsatz um 26 Prozent auf 11,7 Milliarden Euro. Vor Steuern verdiente ThyssenKrupp 414 Millionen Euro nach einem Verlust von 772 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Der Konzern übertraf damit die Markterwartungen. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Umsatz von 11,194 Milliarden Euro und einem Ebt von 242 Millionen Euro gerechnet.

(RTR/born)