Experte warnt vor Sabotage Telekom hat Huawei-Teile auf Vorrat bestellt

Analyse | Bonn/Düsseldorf · Der Streit über Lieferungen chinesischer Technik für das 5G-Netz verschärft sich. Wirtschaftsmnister Robert Habeck von den Grünen bremst. Am Ende hängt die Diskussion mit dem Wandel von China zu einem immer autoritären System zusammen sowie mit dem Krieg in der Ukraine.

Das Telekom-Logo (Symbolbild).

Das Telekom-Logo (Symbolbild).

Foto: AFP/PAU BARRENA

Die Telekom bestätigt auf Anfrage, dass sie „grundsätzlich mit allen großen Herstellern Verträge zur Absicherung der Lieferfähigkeit“ schließe. Die Darstellung, man umgehe damit gezielt Sanktionen, sei aber falsch. Es habe damals und auch jetzt in Deutschland sowieso kein Importverbot von Huawei-Komponenten gegeben, darum habe man sowieso nicht gegen Sanktionen verstoßen können.