Energiebranche: Steigende Gaspreise ab Frühjahr

Energiebranche: Steigende Gaspreise ab Frühjahr

Berlin (RPO). Viele Verbraucher müssen sich im Frühjahr auf steigende Gaspreise einstellen. Im April und Mai klettern bei mindestens 41 Unternehmen die Preise um durchschnittlich 6,2 Prozent, wie das Verbraucherportal toptarif am Mittwoch in Berlin mitteilte. Allerdings entlasten demnach im Gegenzug auch 15 regionale Anbieter ihre Kunden in den nächsten Wochen im Schnitt um 5,1 Prozent.

Einem Familienhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas entstehen laut toptarif durch die angekündigten Preiserhöhungen zusätzliche Kosten von durchschnittlich 79 Euro. An der Spitze summieren sich die Mehrbelastungen demnach auf bis zu 167 Euro.

Dagegen werden Verbraucher bei 15 Unternehmen, unter anderem in Großstädten wie Münster und Freiburg, bei einer jährlichen Abnahmemenge von 20.000 kWh Gas um durchschnittlich 65 Euro entlastet. Mit den neuen Preiserhöhungen setzt sich der Trend der ersten Monate dieses Jahres fort.

Während laut toptarif mit knapp 150 Anbietern jeder fünfte regionale Versorger seine Preise seit dem Jahreswechsel erhöhte oder entsprechende Schritte plant, korrigierte rund ein Zehntel seine Preise nach unten. Der Großteil der Versorger änderte seine Preise bislang nicht. Im Vergleich zum Frühjahr 2009 ist das Gas im bundesweiten Durchschnitt immer noch knapp 11 Prozent günstiger.

(AFP/nbe)