Wegen Telefonat mit Fanta-4-Rapper Smudo Start-ups ärgern sich über Armin Laschet wegen QR-Code-App

Düsseldorf · Der Ministerpräsident macht sich für einen Einsatz der App Luca zur Kontakterfassung per QR-Code in Restaurants, Theatern oder anderen Einrichtungen stark. Viele etablierte Anbieter sind sauer über die einseitige Werbung – denn ähnliche Angebote gibt es seit Monaten.

 Armin Laschet spricht bei einer Pressekonferenz in Düsseldorf.

Armin Laschet spricht bei einer Pressekonferenz in Düsseldorf.

Foto: dpa/Marcel Kusch

Wenn es um neue Wege in der Pandemie-Bekämpfung geht, greift NRW-Ministerpräsident Armin Laschet auch gerne mal selbst zum Telefonhörer. Er habe am Dienstag mit dem Hip-Hop-Musiker Smudo von den Fantastischen Vier telefoniert, erzählte der CDU-Politiker am Dienstag. Die Band hat zusammen mit anderen Kulturschaffenden und einem Berliner Start-up die Corona-App „Luca“ entwickelt. Damit soll die Dokumentationspflicht der Kontakte in Restaurants und Kulturstätten erleichtert werden. Anstatt von „Zettelwirtschaft“ werde bei „Luca“ ein QR-Code genutzt, sagte Laschet.