Solstrale: Ikea verkauft in Deutschland bald Solaranlagen

Schlüsselfertige Anlage für 4730 Euro : Ikea Kaarst verkauft bald auch Solaranlagen

Köttbullar, Möbel und allerlei Haushaltszubehör: Das war bisher im Angebot bei Ikea. Bald kann man beim schwedischen Möbelriesen auch komplett fertige Solaranlagen kaufen.

Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, sollen die Photovoltaik-Anlagen mit dem Namen "Solstrale" ab Anfang Oktober in fünf Pilotmärkten verfügbar sein. "Wir möchten es unseren Kunden ermöglichen, nicht nur selbst erneuerbare Energie zu erzeugen, sondern Geld zu sparen und zu Hause nachhaltiger zu leben", erklärte Ikea-Manager Armin Michaely.

Eine komplett installierte, schlüsselfertige Photovoltaik-Anlage ist ab 4730 Euro erhältlich, verspricht Ikea. Dafür bekommen Kunden ein System mit acht Panelen und einer durchschnittlichen Leistung von 2,2 Kilowatt Peak. Optional können sich Kunden noch einen Batteriespeicher dazu bestellen. Einzelne Komponenten werden hingegen nicht angeboten.

Zunächst können sich Kunden an speziellen Verkaufsstellen in den Filialen Kaarst, Eching, Walldorf, Ulm und Freiburg beraten lassen. Hier können sie ermitteln, was eine auf ihre Bedürfnisse angepasste Photovoltaik-Anlage kostet und wie viel Strom sie sparen können. Ikea arbeitet dabei mit der britischen Solarfirma Solarcentury zusammen. Mit diesem Partner verkauft Ikea bereits Anlagen in Großbritannien, den Niederlanden und Belgien.

"Nach einer erfolgreichen Testphase in den fünf Pilothäusern werden wir im nächsten Schritt voraussichtlich ab Februar mit dem bundesweiten Verkauf starten", erklärte Michaely. Dann werde das Angebot auch online über die Ikea-Website verfügbar sein.

Stiftung Warentest hatte erst kürzlich errechnet, dass sich eine neue Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Dach wieder lohnt. Wer einen üblichen Preis zahlt und ein Viertel des Stroms selbst nutzt, erwirtschaftet demzufolge je nach Sonnenausbeute eine Rendite von 5,6 bis acht Prozent. Der übliche Preis beläuft sich demnach auf 1300 Euro je Kilowatt Peak inklusive Montage ohne Mehrwertsteuer. Selbst mit einem nach wie vor relativ kostspieligen Batteriespeicher könne die Anlage sich heutzutage lohnen, weil Strom aus dem Netz so teuer ist.

(felt/AFP)
Mehr von RP ONLINE