1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Verpackungen mit zu viel Luft: So mogeln die Lebensmittel-Hersteller

Verpackungen mit zu viel Luft : So mogeln die Lebensmittel-Hersteller

Düsseldorf (RPO). Große Packung und ziemlich wenig dahinter - dass viele Lebensmittelhersteller diesem Prinzip zu folgen scheinen, hat nun die Verbraucherzentrale Hamburg herausgefunden. Mit Röntgenaufnahmen von Fertigprodukten haben die Verbraucherschützer jetzt herausgefunden, dass der Luftgehalt in Packungen oft viel zu groß ist.

Die Bilder sind erschreckend - so groß ist die Packung, so gering der Inhalt. Ob Schokolinsen, Haselnussröllchen oder Schokoküsse. Sie alle zeugen nicht nur davon, dass der Verbraucher zu viel Geld für zu wenig Lebensmittel bezahlt, sondern auch davon, dass so Verpackungsmaterial verschwendet wird.

Erlaubt sind 30 Prozent Luft pro Packung, die Hälfte der getesteten Lebensmittel lag beim festgestellten Luftgehalt jedoch darüber. Ein Betrug am Konsument, meinen die Verbraucherschützer aus Hamburg. Die Eichdirektion Nord hat nun alle Unternehmen, die von der Untersuchung betroffen waren, zu einer Stellungnahme aufgefordert. Ihnen droht ein Bußgeld bis zu 10.000 Euro.