1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Siemens stockt seine Jahresprognose auf

Auftragsschub : Siemens stockt Jahresprognose auf

Gute Nachrichten für Siemens-Aktionäre: Der Konzern hebt nach einem Auftragsschub im abgelaufenen Quartal seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr an.

Das Ergebnis je Aktie werde im Geschäftsjahr bis Ende September zwischen sechs und 6,40 Euro je Aktie betragen, teilte der Konzern am Montagabend im Vorfeld der Hauptversammlung mit. Bisher waren die Münchner von bis zu 6,20 Euro je Anteilsschein ausgegangen. Im ersten Geschäftsquartal (zum Ende Dezember) hat Siemens deutlich mehr Aufträge verbucht und mehr verdient als von Analysten erwartet.

Der Gewinn nach Steuern kletterte binnen Jahresfrist um fast die Hälfte auf 1,6 Milliarden Euro. Der Auftragseingang schnellte dank mehrerer Großaufträge um fast ein Viertel auf 22,8 Milliarden Euro nach oben. Damit schnitt Siemens besser ab als etwa der Erzrivale GE. Der Umsatz der Münchner kletterte um acht Prozent auf 18,9 Milliarden Euro.

(felt/REU)