RWE einigt sich mit Aktionären

Mögliche Kapitalerhöhung : RWE einigt sich mit Aktionären

Der von der Energiewende gebeutelte Versorger RWE hat sich mit seinen kommunalen Aktionären auf eine mögliche Kapitalerhöhung geeinigt.

Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Aktionärskreisen. Aktuell stehe ein solcher Schritt nicht auf der Agenda, betonte eine RWE-Sprecherin auf Nachfrage. Das RWE-Management will aber - wie die meisten Dax-Konzerne - den Vorratsbeschluss für eine Kapitalerhöhung als Absicherung.

Ein entsprechender Beschluss sei für die kommende Hauptversammlung am 16. April geplant, hieß es aus den Kreisen. Am Dienstag legt der Konzern seine Zahlen vor. Dabei wird laut Medienberichten mit Milliardenverlusten gerechnet.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE