RWE-Chef Rolf Martin Schmitz über Klimaproteste und den Hambacher Forst

Kostenpflichtiger Inhalt: RWE-Chef Rolf Martin Schmitz zu „Ende Gelände“-Protesten : „Eindringen in den Tagebau kann lebensgefährlich sein“

RWE-Chef Rolf Martin Schmitz ruft die Klimaaktivisten auf, keine Gewalt anzuwenden. RWE werde deeskalieren, bei Gewalt aber werde die Polizei einschreiten. RWE blockiere den Kohle-Ausstieg nicht, der Wirtschaftsminister müsse mehr Tempo machen.