1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Argentinien enteignete Tochter YPF: Repsol erhält fünf Milliarden Dollar Entschädigung

Argentinien enteignete Tochter YPF : Repsol erhält fünf Milliarden Dollar Entschädigung

Der Verwaltungsrat des spanischen Erdölkonzerns Repsol hat am Dienstag einem milliardenschweren Vergleich mit der argentinischen Regierung zugestimmt. Das Abkommen sehe die Zahlung von fünf Milliarden Dollar (3,7 Milliarden Euro) vor, teilte das Unternehmen mit.

Beide Seiten hätten sich auf ein Ende des Rechtsstreits sowie den Verzicht weiterer Forderungen verständigt. Die Summe dient als Entschädigung für die Teilverstaatlichung von Repsols argentinischer Tochterfirma YPF im Jahr 2012. Die Vereinbarung, über die sich beide Seiten im November grundsätzlich verständigt hatten, muss nun noch von der Aktionärsversammlung des spanischen Konzerns sowie vom argentinischen Kongress abgesegnet werden.

(AFP)