1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Libor-Skandal: Rabobank-Chef Moerland zurückgetreten

Libor-Skandal : Rabobank-Chef Moerland zurückgetreten

Der Chef der niederländischen Rabobank, Piet Moerland, ist im Zusammenhang mit dem Libor-Skandal um manipulierte Referenzzinssätze mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Das teilte die Bank am Dienstag in Utrecht mit.

"Im Namen der Bank und des Vorstandes will ich ein glasklares Signal abgeben: das aufrechte Bedauern und die scharfe Missbilligung des unangebrachten Verhaltens", erklärte Moerland. Er war seit 2009 Chef der Bank. Seine Aufgaben nimmt vorläufig Rinus Minderhoud aus dem Aufsichtsrat wahr. Zuvor hatte die Bank bekanntgegeben, dass sie im Zusammenhang mit dem Skandal 774 Millionen Euro Buße bezahlen werde. Die Bank traf mit britischen, amerikanischen und niederländischen Behörden einen außergerichtlichen Vergleich. Nach Mitteilung der Bank war die Führung des Geldhauses "nicht an unlässigem Verhalten beteiligt" und wusste auch nicht davon.

(dpa)