1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Konsumgüterkonzern: Procter & Gamble senkt Quartalsprognose

Konsumgüterkonzern : Procter & Gamble senkt Quartalsprognose

Der amerikanische Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat seine Gewinnprognose für das vierte Quartal gesenkt. Das Unternehmen rechnet mit einem bereinigten Gewinnergebnis von 75 bis 79 Cent pro Aktie, wie Procter & Gamble am Mittwoch bekanntgab.

Zuvor hatte der Konzern mit Sitz in Cincinnati im US-Staat Ohio den Gewinn auf 79 bis 85 Cent pro Aktie geschätzt. Der Umsatz werde wahrscheinlich um ein bis zwei Prozent sinken, hieß es am Mittwoch. Einer vorherigen Prognose zufolge sollte er um ein bis zwei Prozent steigen. Nach der jüngsten Vorhersage dürfte sich der Umsatz zwischen 20,45 und 20,66 Milliarden Dollar (16,1 und 16,3 Milliarden Euro) ansiedeln.

(APD)