1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Umsatz gesteigert: Porsche auf der Überholspur

Umsatz gesteigert : Porsche auf der Überholspur

Stuttgart (rpo). Sportwagenbauer Porsche fährt weiter auf der Überholspur. Absatz und Umsatz konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich gesteigert werden. Auch für das laufende Geschäftsjahr erwarten die Stuttgarter weiteres Wachstum.

Wie das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart vor der Bilanzpressekonferenz berichtete, stieg in den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2005/06 der Konzernumsatz nach vorläufigen Zahlen gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent auf 2,02 Milliarden Euro.

Der Konzernabsatz legte um 8,5 Prozent auf 25.635 Fahrzeuge zu. Das Unternehmen bekräftigte seinen positiven Ausblick.

Der Absatz des 911-er zog um 11,4 Prozent auf 9.439 Einheiten an, und der Boxster einschließlich der ersten Einheiten des Cayman S legte mit einem Plus von 179,4 Prozent auf 4.998 Fahrzeuge deutlich zu.

Vom Cayenne wurden 10.974 Einheiten abgesetzt und damit 16,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Auf den Carrera GT entfielen 224 Einheiten (Vorjahr: 195 Fahrzeuge). Die Produktion stieg insgesamt von 1. August bis 30. November um 11,1 Prozent auf 29.895 Einheiten an.

Ungeachtet konjunktureller Unwägbarkeiten sei Porsche zuversichtlich, was die weiteren Perspektiven für das Geschäftsjahr 2005/06 angeht. Die Modellpalette sei die jüngste in der Unternehmensgeschichte, und alle drei Modellreihen erfreuten sich zudem einer lebhaften Nachfrage.

Auf Grund der nochmals gesteigerten Breite und Attraktivität seines Produktprogramms, aber auch durch die fortschreitende Erschließung neuer Märkte insbesondere in Asien erwarte das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr abermals ein Wachstum.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Porsche 911 Carrera 4 / Carrera 4S

(ap)