1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Finanzinvestor: Permira startet Verkauf von Hugo-Boss-Anteil

Finanzinvestor : Permira startet Verkauf von Hugo-Boss-Anteil

Der Finanzinvestor Permira will sich einem Insider zufolge von einem weiteren Anteil am Modekonzern Hugo Boss trennen. Permira habe den Prozess für einen beschleunigten Verkauf von Anteilen im Wert von rund 850 Millionen Euro gestartet, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Dienstag.

Der Finanzinvestor verkaufe 7,9 Millionen Aktien zu einem Preis von 101,50 bis 107,05 Euro. Das entspreche 11,2 Prozent.

Hugo-Boss-Aktien gingen am Abend mit 107,05 Euro aus dem Handel. Die Transaktion werde von Citi und BoA Merrill Lynch betreut. Für die restlichen Aktien habe sich Permira einer 90-tägigen Haltefrist unterworfen. Bei Permira und Hugo Boss war zunächst keine Stellungnahme erhältlich.

Noch vor rund einem Monat hatte Permira bekundet, mit einem Ausstieg bei Hugo Boss keine Eile zu haben. "Wir haben derzeit keine Verkaufsabsichten", hatte ein Permira-Sprecher gesagt.

In Finanzkreisen hatte es geheißen, es gebe auch kein Mandat für eine Bank, einen Verkaufsprozess für die insgesamt 3,7 Milliarden Euro schwere Beteiligung in Angriff zu nehmen.

Permira hielt zuletzt eine Beteiligung von 50 Prozent plus einer Aktie. Hugo Boss ist das Juwel im Permira Fonds IV, der noch bis 2016 läuft. Der Aktienkurs hat sich vervielfacht, seit die vor sieben Jahren eingestiegene Permira Claus-Dietrich Lahrs an der Spitze des Modeunternehmens installiert hat.

Permira hatte zuletzt Ende Mai seinen Anteil für 419 Millionen Euro von 56 auf 50 Prozent abschmelzen lassen und durfte deshalb bis Ende August keine weiteren Papiere ohne Zustimmung der Banken auf den Markt werfen.

(REU)