1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Opel: Peugeot einigt sich auf Kauf von General Motors

Insider : Peugeot und General Motors einigen sich auf Opel-Kauf

Der französische Autobauer Peugeot hat einem Insider zufolge mit dem US-Konzern General Motors den Kauf von Opel vereinbart – der Verwaltungsrat des französischen PSA-Konzerns gab demnach am Freitag grünes Licht für die Übernahme.

Der französische Autobauer Peugeot hat einem Insider zufolge mit dem US-Konzern General Motors den Kauf von Opel vereinbart — der Verwaltungsrat des französischen PSA-Konzerns gab demnach am Freitag grünes Licht für die Übernahme.

Das sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Der Kauf solle am frühen Montagmorgen bekanntgegeben werden. Ein PSA-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab. General Motors will sich mit dem Verkauf von Opel aus seinem verlustreichen Europa-Geschäft zurückziehen.

Eine Einigung zwischen Peugeot und GM hatte sich bereits in den vergangenen Tagen abgezeichnet. Insidern zufolge hatten sich die beiden Unternehmen in Streitfragen wie dem Umgang mit Pensionsverpflichtungen bei Opel angenähert. Allerdings wurde zuletzt noch um Details gerungen.

(isw/REU)