1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann schreibt Brandbrief an Führungskräfte

"Ich bin tief enttäuscht" : Opel-Chef schreibt Brandbrief an Führungskräfte

Opel -Chef Karl-Thomas Neumann hat einem Zeitungsbericht zufolge die Top-Manager des Autokonzerns zu mehr Einsatz aufgerufen.

Opel -Chef Karl-Thomas Neumann hat einem Zeitungsbericht zufolge die Top-Manager des Autokonzerns zu mehr Einsatz aufgerufen.

"Wir sehen starke Gegenwinde für 2015!", zitierte die "Bild" aus einem Brief des Opel-Chefs an 300 Führungskräfte. "Unser nächster Schritt 'Profitabilität 2016' ist bei weitem nicht gesichert."

Die Konzernmutter GM hatte das Ziel ausgegeben, Opel nach zehnjähriger Durststrecke 2016 endlich wieder in die Gewinnzone führen. "Ich bin tief enttäuscht über das Gesamtniveau des Engagements", zitierte die Zeitung aus dem Brief. "Das ist nicht das, was ich von meinen 300 Top-Führungskräften erwarte."

Ein Opel-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren. Den Brief hat Neumann laut "Bild" nach einem Treffen der Manager vor wenigen Wochen geschrieben. Diese hätten sich einfach zurückgelehnt und die Show genossen, zitierte die Zeitung aus dem in Englisch verfassten Schreiben des Opel-Chefs. "Ich habe das Gefühl, dass viele unserer Führungskräfte das Managen von Projekten als ihre Hauptaufgabe sehen statt das Führen von Menschen."

(REU)