1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Harter Preiskampf: O2-Gewinn sinkt erneut

Harter Preiskampf : O2-Gewinn sinkt erneut

Der harte Preiskampf auf dem Mobilfunkmarkt setzt Telefonica Deutschland weiter zu. Das operative Ergebnis (Oibda) ging im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,5 Prozent auf 252 Millionen Euro zurück, wie das unter der Marke O2 bekannte Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Damit lag das Ergebnis über der durchschnittlichen Analystenprognose von 246 Millionen Euro. Der Umsatz fiel im abgelaufenen Quartal um 4,4 Prozent auf 1,162 Milliarden Euro und lag damit im Rahmen der Expertenschätzungen. Im ersten Quartal war der Rückgang noch doppelt so hoch. Die Zahl der Kundenanschlüsse verringerte sich um ein knappes Prozent auf 25,1 Millionen. Telefonica Deutschland steht vor der 8,6 Milliarden Euro schweren Fusion mit der KPN -Tochter E-Plus. Man rechne damit, die Transaktion im dritten Quartal abschließen zu können, sagte Telefonica-Deutschland-Strategievorstand Markus Haas. Die bislang abgeschlagenen Mobilfunker kommen zusammen auf 45 Millionen Kunden und ziehen damit am Führungsduo Deutsche Telekom und Vodafone vorbei.

(REU)