1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Nokia übernimmt Konkurrent Alcatel-Lucent für 15,6 Milliarden Euro

Netzwek-Ausrüster : Nokia übernimmt Alcatel-Lucent für 15,6 Milliarden Euro

Der finnische Nokia-Konzern übernimmt seinen US-französischen Konkurrenten Alcatel-Lucent. Das neue Unternehmen werde Nokia heißen, Konzernsitz werde Finnland sein, teilten die beiden Telekommunikationskonzerne am Mittwoch in Paris mit.

Die Fusionspläne der Netzwerk-Ausrüster Nokia und Alcatel-Lucent sind offiziell. Der finnische Konzern bietet 0,55 neue Aktien für einen Anteilsschein von Alcatel-Lucent. Damit werde Alcatel-Lucent mit insgesamt 15,6 Milliarden Euro bewertet, bis zum Jahr 2019 sollten durch die Übernahme 900 Millionen Euro eingespart werden.

Netzwerk-Ausrüster liefern Technik für Telekom-Konzerne. Dabei stehen etablierte westliche Anbieter unter verstärktem Druck aggressiver Rivalen aus China. Gemeinsam könnten Nokia und Alcatel-Lucent besser mit ihnen konkurrieren. Erst am Vortag hatten die Unternehmen nach Medienberichten Gespräche über einen Zusammenschluss bestätigt. Nokia ist nach dem Verkauf der Handy-Sparte an Microsoft hauptsächlich ein Netzwerk-Ausrüster.

(AFP)