1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Bedarf feststellen: Neue Chance für Flughafenausbau in Mönchengladbach

Bedarf feststellen : Neue Chance für Flughafenausbau in Mönchengladbach

Düsseldorf (rpo). Joachim Erwin, Aufsichtsratschef des Düsseldorfer Flughafens, will in der Gesellschafterversammlung im September feststellen lassen, dass die Start- und Landebahn des Flughafens Mönchengladbach verlängert werden soll. "Das Thema soll dann endlich vom Tisch sein", sagte Erwin der Rheinischen Post. Der Ausbau des Flughafens wird schon länger diskutiert.

<

p class="text">Der Düsseldorfer Flughafen ist Mehrheitseigentümer des Flughafen Mönchengladbach. Die beiden Gesellschafter, die Stadt Düsseldorf sowie AiprortPartners (Hochtief) erstellen derzeit ein Entwicklungskonzept, in dem der Flughafen Mönchengladbach offenbar als Ausweichflughafen für den an Wachstumsgrenzen stoßenden Düsseldorfer Airport enthalten ist.

<

p class="text">Die Bezirksregierung, bei der das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau anhängig ist, wartet seit über einem Jahr auf die Stellungnahme des Düsseldorfer Airports. Erwin sagte der Zeitung, dass er davon ausgeht, dass sich alle Gesellschafter in der Versammlung auf eine gemeinsame Erklärung einigen werden. Bislang lehnt der Baukonzern Hochtief den Ausbau in Gladbach ab.