1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Nestle zieht sich bei L'Oreal zurück

Aktienpaket für 3,4 Milliarden Euro : Nestle zieht sich bei L'Oreal zurück

Der Schweizer Nahrungsmittelhersteller Nestle reduziert seine Beteiligung an L'Oreal. Der französische Kosmetikkonzern kauft Nestle zum einem 27,3 Millionen eigene Aktien für 3,4 Milliarden Euro in bar ab, wie beide Konzerne am Dienstag mitteilten.

Außerdem übernehmen die Schweizer für 3,1 Milliarden Euro 50 Prozent der Anteile am bislang gemeinsam geführten Pharmaunternehmen Galderma. Mit dem Geld erwirbt L'Oreal weitere 21,2 Millionen eigene Aktien von den Schweizern.

Nestles Anteil an L'Oreal reduziert sich nach dem Deal von 29,4 Prozent auf rund 23 Prozent. Da L'Oreal die zurückgekauften Aktien einzieht, steigt die Beteiligung der Gründerfamilie Bettencourt um knapp drei Prozentpunkte auf 33,3 Prozent. Nestle will mit der Übernahme das Gesundheitsgeschäft ausbauen, während L'Oreal sich zukünftig auf Kosmetik konzentrieren will.

(dpa)