Wegen Kabel-Deutschland-Übernahme Moody's prüft Herabstufung des Vodafone-Ratings

Frankfurt · Nach der angekündigten Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone will die Ratingagentur Moody's die Kreditwürdigkeit des britischen Mobilfunkkonzerns auf eine mögliche Herabstufung hin prüfen.

Die Vorzüge einer Übernahme könnten durch das höhere Finanzrisiko in Folge der höheren Schuldenlast mehr als aufgehoben werden, teile die Ratingagentur am Mittwoch mit. Aktuell bewertet Moody's die Bonität des Mobilfunkriesen mit der Note "A3". Vodafone will den Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland für 7,7 Milliarden Euro übernehmen. Einschließlich Schulden ist den Briten das Unternehmen 10,7 Milliarden Euro wert. Für Vodafone sei dies eine große Transaktion, erklärte Moody's. Das Unternehmen werde den Zukauf vor allem aus vorhandenen Barmitteln und mittels Schulden finanzieren. Das Kreditprofil von Vodafone werde sich daher verschlechtern.

(REU/felt)