1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Düsseldorfer Handelskonzern: Metro trennt sich von seinen Booker-Aktien

Düsseldorfer Handelskonzern : Metro trennt sich von seinen Booker-Aktien

Der Handelskonzern Metro verkauft seinen Anteil am größten britischen Lebensmittel-Großhändler Booker Group. Metro platziere alle seine 156,6 Millionen Booker-Aktien, was etwa neun Prozent an der britischen Gruppe entspreche.

Das teilte die Investmentbank JPMorgan Cazenove am Dienstagabend mit. Die strategische Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen bleibe aber bestehen.

Zu welchem Preis die Papiere verkauft werden sollen, wurde nicht mitgeteilt. Die Booker-Papiere hatten am Dienstag an der Börse mit 135,3 Pence geschlossen. Zu diesem Preis hätte der Verkauf ein Volumen von rund 212 Millionen Pfund oder 268 Millionen Euro.

Metro hatte erst vor knapp einem Monat mitgeteilt, sein Engagement in Vietnam zu beenden und sein dortiges Geschäft für 655 Millionen Euro zu verkaufen.

(REU)