Neue Strategie im Handelsgeschäft: Metro plant Online-Discounter für Elektroartikel

Neue Strategie im Handelsgeschäft : Metro plant Online-Discounter für Elektroartikel

Düsseldorf (RPO). Deutschlands größter Handelskonzern Metro will schon bald mit einem Online-Discounter für Elektroartikel auf Kundenjagd gehen. Der Billiganbieter soll das Angebot der zuletzt auf dem Heimatmarkt schwächelnden Konzerntöchter Media Markt und Saturn ergänzen.

Darauf haben sich am Freitag die Gesellschafter der Metro-Elektroniksparte Media Saturn geeinigt, wie aus Unternehmenskreisen zu erfahren war. Er solle als preisaggressiver "Internet-Aldi für Elektronikartikel" der wachsenden Zahl von Wettbewerbern im World Wide Web Paroli bieten.

Offen blieb aber zunächst, ob der Handelsriese für seine neuen Pläne einen bestehenden Internetanbieter übernimmt, oder selbstständig einen neuen Online-Shop aufbaut. Als aussichtsreicher Kandidat für eine Übernahme gilt der Online-Händler Redcoon.

Doch gebe es auch noch zwei oder drei Alternativen, hieß es in Düsseldorf. Es werde keinen Kauf um jeden Preis geben.

Metro-Chef Eckhard Cordes drängt allerdings wegen des schwachen Auftritts des größten deutschen Handelskonzerns im Internet auf eine schnelle Lösung. Der Handelsriese würde mit dem neuen Discount-Anbieter eine klaffende Lücke in seinem Angebot füllen.

Denn die Konzerntöchter Media Markt und Saturn sind zwar Marktführer in Deutschland, verfügen aber bislang nicht über Online-Shops, in denen die Kunden Flatscreen-Fernseher oder Waschmaschinen bestellen könnten. Dabei boomt das Internet-Geschäft mit zweistelligen Wachstumsraten, während die Verkäufe von Media Markt und Saturn zuletzt stagnierten.

Nach den nun diskutierten Konzepten sollen Media Markt und Saturn zwar in Zukunft auch eigene Online-Shops erhalten. Doch sollen diese nicht im Discount-Segment positioniert werden, sondern durch Service punkten. So sollen die Kunden bestellte Geräte bei Nichtgefallen einfach in den Filialen zurückgeben können.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ausstellung Faszination Handelswelten Metro

(apd)
Mehr von RP ONLINE