1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Metro: Juli-Umsatz steigt wieder auf das Vorjahresniveau

Großhandel : Juli-Umsatz bei der Metro steigt auf Vorjahreshöhe

Dass Restaurants und Hotels wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus geschlossen waren, hatte dem Großhandelskonzern das Geschäft verhagelt. Nun zeichnet sich eine deutliche Verbesserung ab.

Der Großhandelskonzern Metro erwartet im laufenden vierten Quartal eine Geschäftsentwicklung annähernd auf Vorjahresniveau. Zum Beginn der Periode habe sich der Konzernumsatz weiter erholt, teilte der MDax-Konzern in einer Pflichtmitteilung mit. "Alle Segmente weisen eine starke Trendverbesserung im Vergleich zur Q3-Entwicklung auf, was im Einzelmonat Juli zu einem Umsatz auf Vorjahresniveau geführt hat."

Die vorläufigen Geschäftzahlen für das dritte Quartal zeigen einen Umsatzrückgang von 17,5 Prozent auf 5,57 Milliarden Euro. Für das Gesamtgeschäftsjahr erwartet Metro einen Rückgang des Umsatzes von 3,5 bis fünf Prozent sowie einen Rückgang des EBITDA bereinigt von rund 200 Millionen bis 250 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr.

(peng/Reuters)