1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Angeschlagene Mittelstandsbank: Mehrere Angebote für IKB

Angeschlagene Mittelstandsbank : Mehrere Angebote für IKB

Frankfurt/Main (RPO). Die bundeseigene Förderbank KfW hat für den Verkauf der angeschlagenen Mittelstandsbank IKB "mehrere Angebote" erhalten. Diese würden derzeit geprüft, erklärte die KfW am Donnerstag in Frankfurt am Main.

Weitere Angaben zur Zahl der Angebote und dem weiteren Vorgehen wollte eine Sprecherin der Bankengruppe nicht machen. Am Donnerstag war die Frist für verbindliche Kaufangebote für die IKB ausgelaufen.

Die IKB war durch Spekulationen mit faulen US-Krediten in eine Schieflage geraten und konnte nur durch mehrfache Millionenhilfen anderer Banken gerettet werden. Der Bund ist an der IKB über die KfW zu 46 Prozent beteiligt.

Finanzkreisen zufolge waren Anfang Juli noch drei Bieter im Rennen um das Aktienpaket: die schwedische Bank SEB sowie die US-Finanzinvestoren Lone Star und Ripplewood. Zurückgezogen haben sich demnach die BayernLB und die WestLB sowie der Investmentfonds JC Flowers.

Unklar war zudem, ob die KfW wie angestrebt 700 bis 800 Millionen Euro für ihre Anteile an der KfW einnehmen wird.

(afp)