1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Premiere in Indien: McDonald's eröffnet erste Veggie-Filiale

Premiere in Indien : McDonald's eröffnet erste Veggie-Filiale

Fast-Food-Riese McDonald's geht unter die Vegetarier. Das vor allem für seine Rindfleisch-Burger bekannte Unternehmen will in Indien ein rein vegetarisches Restaurant eröffnen.

Im Hindu-Glauben gelten Kühe als heilig, das Verspeisen von Rindfleisch ist deshalb nicht gerne gesehen. Und so soll das neue Restaurant Mitte nächsten Jahres in der Nähe des Goldenen Tempels in Amritsar eröffnet werden.

"Das wird unser erstes vegetarisches Restaurant weltweit", sagte der Sprecher von McDonald's in Indien der Nachrichtenagentur AFP. Auch in der Provinz Kashmir plant das US-Unternehmen einen Veggie-Store. Weitere vegetarische Fillialen seien möglich, so Rajesh Kumar Maini.

Schon jetzt ist das Angebot in indischen McDonald's-Filialen zu 50 Prozent vegetarisch. Besonders gerne kaufen die Inder den "McAloo Tikk", der neben den zwei Brötchenhälften aus einem scharfen Kartoffelpuffer besteht.

Derzeit ist Indien trotz seiner 1,2 Milliarden Einwohner für das Franchise-Unternehmen noch ein vergleichsweise kleiner Markt. "Wir haben nur 271 Restaurants in Indien, weltweit aind es fast 33.000", sagte Maini.

(areh)