1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Massive Kritik an Boeing: US-Kongress nennt 737 MAX "grundlegend fehlerhaft und unsicher"

Massive Kritik an Boeing : US-Kongress nennt 737 Max "grundlegend fehlerhaft und unsicher"

Die 737 Max des Flugzeugbauers Boeing ist nach Einschätzung des US-Kongresses eine "grundlegend fehlerhafte und unsichere" Maschine. Ursache dafür seien sowohl Konstruktionsfehler durch Boeing als auch eine mangelnde Kontrolle durch die Flugaufsichtsbehörde.

So heißt es in dem am Freitag veröffentlichten vorläufigen Bericht des zuständigen Kongressausschusses. Für die 737 MAX war vor einem Jahr nach zwei Abstürzen, bei denen 346 Menschen getötet wurden, ein Flugverbot verhängt worden.

"Boeing und die FAA haben mit der Sicherheit der Menschen gespielt", heißt es in dem vorläufigen Bericht des Verkehrsausschusses. Es habe durch Boeing "mehrere technische Designfehler" und Täuschungen bei der Einholung der notwendigen Zertifikate gegeben. Dass dies von der FAA nicht bemerkt worden sei, "zeigt die unbedingte Notwendigkeit für gesetzliche und regulatorische Reformen".

Boeing steht wegen des weltweiten Flugverbots für die Maschinen des Typs 737 MAX wirtschaftlich massiv unter Druck. Das Verbot war im März vergangenen Jahres nach zwei Abstürzen von Passagiermaschinen dieses Typs verhängt worden. Wegen des Flugverbots mussten Fluggesellschaften tausende Flüge streichen und auf andere Maschinen zurückgreifen. Sie verlangen vom Flugzeugbauer deswegen Entschädigungen in Milliardenhöhe.

Boeing hatte die Produktion der 737 MAX Anfang Januar vergangenen Jahres vorübergehend eingestellt. Ursprünglich hatte der Konzern gehofft, noch 2019 eine Wiederzulassung für die 737 MAX zu bekommen. Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA erklärte aber, der Prozess einer Wiederzulassung werde sich ins Jahr 2020 ziehen. Boeing hofft nun auf eine Wiederzulassung bis Mitte des Jahres.

(felt/AFP)