Mangelnde Nachfrage: Lufthansa verschiebt Direktflüge München-Bagdad

Mangelnde Nachfrage: Lufthansa verschiebt Direktflüge München-Bagdad

Bagdad (RPO). Die Lufthansa hat die für Ende September geplante Aufnahme von Direktflügen zwischen München und Bagdad bis auf weiteres verschoben. Grund sei die mangelnde Nachfrage für diese Strecke.

Lufthansa-Sprecher Christoph Meier erklärte am Donnerstag, die Zahl der Buchungen habe weit unter den Erwartungen gelegen. Die Entscheidung ist ein Schlag für die Hoffnungen der irakischen Regierung, die mit dem Golfkrieg von 1991 abgebrochenen Verbindungen in den Westen wiederaufnehmen zu können. Im April hatte die Lufthansa eine Verbindung in die nordirakische Stadt Erbil nach einer 20-jährigen Unterbrechung wiederaufgenommen.</p>

(apd/nbe)
Mehr von RP ONLINE