Staatsdefizit: Liechtenstein kämpft mit roten Zahlen

Staatsdefizit : Liechtenstein kämpft mit roten Zahlen

Vaduz (RPO). Der in Deutschland als Steuerparadies bekannte und vermeintlich reiche Zwergstaat Liechentenstein hat zum dritten Mal in Folge mit einem Staatsdefizit zu kämpfen. Die Finanzplanung des Fürstentums sieht für 2012 erneut rote Zahlen vor.

Strukturelle Probleme und negative Konjunkturaussichten reißen ein großes Loch in die öffentliche Kasse: Der Staat gibt 81 Millionen Franken (66 Millionen Euro) mehr aus, als er einnimmt. 2011 wird ein Minus von 136 Millionen Franken (111 Millionen Euro) erwartet.

(apd/felt)