Lanxess verlängert Sponsoring für Arena in Köln

Chemiekonzern: Lanxess verlängert Sponsoring für Arena in Köln

Der Chemiekonzern Lanxess verlängert sein Sponsoring für die Arena in Köln. Die Veranstaltungshalle wird damit auch künftig "Lanxess arena" heißen.

Das erfuhr unsere Redaktion aus Konzernkreisen. Lanxess-Chef Matthias Zachert und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker wollen die Verlängerung des Sponsorings am Freitag gemeinsam bekannt geben.

Die Veranstaltungshalle wird damit auch künftig "Lanxess arena" heißen. Der aktuelle Vertrag endet Ende 2018 und wird nun verlängert. Der Lanxess-Sprecher wollte das auf Anfrage nicht kommentieren.

  • Lanxess-Chef Zachert : "Die Industrie ist zum Bittsteller bei der Politik geworden"

Die Bayer-Abspaltung ist seit 2008 Namensgeber der Halle. In seiner Krise 2014 hatte Lanxess angekündigt, das Sponsoring auf den Prüfstand zu stellen. Nun, da Lanxess seine Krise überwunden habe, solle das Sponsoring als Ausdruck der Verbundenheit mit der Region verlängert werden, heißt es in Konzernkreisen.

(RP)