1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Deutliche Steigerung: Jeder Deutsche produziert 455 kg Müll

Deutliche Steigerung : Jeder Deutsche produziert 455 kg Müll

Wiesbaden (RPO). Das Aufkommen an Haushaltsabfällen in Deutschland steigt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Dienstag wurden 2009 insgesamt 37,2 Millionen Tonnen Abfälle bei den Haushalten eingesammelt. Das entspreche einem Durchschnitt von 455 Kilogramm je Einwohner. 2008 waren es noch 36,7 Millionen Tonnen Abfälle insgesamt beziehungsweise 448 Kilogramm pro Einwohner gewesen.

Das Pro-Kopf-Abfallaufkommen setzte sich 2009 vor allem aus rund 199 Kilogramm Haus- und Sperrmüll, 143 Kilogramm Wertstoffen und knapp 111 Kilogramm Bioabfällen zusammen, wie die Statistiker mitteilten.

Mit 20,8 Millionen Tonnen wurde mehr als die Hälfte der Abfälle von den Haushalten getrennt gesammelt, wie es weiter hieß. Davon waren 9,1 Millionen Tonnen organische Abfälle und 11,7 Millionen Tonnen getrennt erfasste Wertstoffe, insbesondere Papier, gemischte Verpackungen inklusive Leichtverpackungen und Glas. Das Aufkommen an organischen Abfällen, also Biotonne, Garten- und Parkabfälle, nahm den Angaben zufolge leicht zu. Die Menge der getrennt gesammelten Wertstoffe stagnierte hingegen auf Vorjahresniveau.

(apd/felt)