Auf Konferenz in Paris: Israel kündigt Bau von Atomkraftwerken an

Auf Konferenz in Paris: Israel kündigt Bau von Atomkraftwerken an

Paris (RPO). Die israelische Regierung plant den Bau von Atomkraftwerken. Der für Infrastruktur zuständige Minister Usi Landau sagte am Dienstag auf einer Konferenz zur zivilen Nutzung der Kernenergie in Paris, sein Land wolle seine Abhängigkeit von Kohle verringern.

Bei der zivilen Nutzung der Kernenergie würde Israel gern mit Ingenieuren und Technikern aus den arabischen Nachbarstaaten kooperieren, betonte Landau. Über ein Atomwaffenprogramm verfügt Israel nach Einschätzung von Experten bereits. Die israelische Regierung hat dies niemals dementiert, aber auch nicht bestätigt. Auf der Konferenz in Paris äußerte auch das mit Israel verfeindete Syrien Interesse an der Nutzung der Kernenergie. Syrien prüfe derzeit die Nutzung "alternativer Energiequellen einschließlich der Atomkraft", sagte der stellvertretende Außenminister Fajsal Mekdad.

(apd/csr)