1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Schwedischer Autobauer: Investmentfonds soll Saab retten

Schwedischer Autobauer : Investmentfonds soll Saab retten

Den Haag (RPO). Ein Investmentfonds soll den angeschlagenen schwedischen Autobauer Saab retten. Der Fonds Gemini habe für das Unternehmen einen Kredit über 30 Millionen Euro bereitgestellt, teilte der niederländische Sportwagen-Hersteller Spyker, dem Saab gehört, am Montag mit.

Zudem werde Saab eine Kreditlinie von 29,1 Millionen Euro bei der Europäischen Investitionsbank beantragen. Sobald das Geld eingegangen sei, könne der Autobauer die Produktion wieder aufnehmen.</p>

(AFP/felt)