Deutsche Autobranche: Internationaler Absatzmarkt wächst

Deutsche Autobranche : Internationaler Absatzmarkt wächst

Die deutsche Autoindustrie profitiert während der Autokrise in Europa von ihrer globalen Ausrichtung. Getrieben von den Erfolgen in den USA konnten deutsche Hersteller ihre Exporte im Juli um fast drei Prozent auf 342 000 Autos ausweiten, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Die Zahl ist nach Angaben eines Sprechers sogar noch bereinigt um Autos, die auch in Deutschland gebaut, aber danach zu einem größeren Teil in China gefertigt werden.

Foto: content1

Seit Jahresbeginn wurden allein in den USA 692 700 Autos und Kleinlaster deutscher Marken verkauft - ein Zuwachs von rund einem Fünftel. "Wir wachsen damit in den Vereinigsten Staaten weiterhin schneller als der Markt", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann. Der Gesamtmarkt legte im gleichen Zeitraum um 14 Prozent zu.

Zudem zeige der Bestelleingang aus dem Ausland, dass der Weltautomobilmarkt weiter wachse, hieß es. Seit Januar erhöhte sich der Auftragseingang aus dem Ausland um 7 Prozent.

(dpa)