Landwirtschaft: Immer weniger Bauernhöfe in Deutschland

Landwirtschaft: Immer weniger Bauernhöfe in Deutschland

Passau (RPO). Die Zahl der Bauernhöfe geht in Deutschland weiter zurück. Einem Medienbericht zufolge hat es 2010 hierzulande nur noch 300.700 landwirtschaftliche Betriebe gegeben.

Dies berichtet die "Passauer Neue Presse" unter Berufung auf den Agrarbericht 2011 des Bundesland-wirtschaftsministeriums. Drei Jahre zuvor existierten demnach noch 20.900 Höfe mehr - das sei ein Rückgang von 2,2 Prozent pro Jahr.

Weniger schnell geht demnach die Zahl der in der Landwirtschaft arbeitenden Menschen zurück. 2010 hätten noch 1,1 Millionen Beschäftigte in der Branche gearbeitet. Damit habe der Rückgang pro Jahr im Schnitt unter zwei Prozent gelegen und damit unter dem Durchschnitt der vorangehenden Jahre. Weiter gestiegen ist die durchschnittliche Größe der Höfe: Im Schnitt bewirtschafteten die Betriebe 2010 demnach 56 Hektar - nach 52 Hektar vor drei Jahren. Der Anteil der Großbetriebe mit über 100 Hektar wuchs demnach auf 55 Prozent.

(AFP/felt)
Mehr von RP ONLINE