1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Zahlungsunfähig: Immer mehr Verbraucherinsolvenzen

Zahlungsunfähig : Immer mehr Verbraucherinsolvenzen

Wiesbaden (AFP). Die Zahl der zahlungsunfähigen Verbraucher steigt weiter deutlich an: Im September flüchteten sich 6041 Bundesbürger in die Verbraucherinsolvenz und damit 35,1 Prozent mehr als im September 2004, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Die Zahl der Firmeninsolvenzen ging dagegen weiter zurück, und zwar um 11,2 Prozent auf 2877. Von Januar bis September diesen Jahres zählten die Statistiker 100.234 Insolvenzen, das waren 15 Prozent mehr als in den ersten neun Monaten des Vorjahres. Auf Verbraucher entfielen fast die Hälfte der Insolvenzanträge. Das Instrument der Verbraucherinsolvenz ermöglicht Bürgern mit einem strikten Sparkurs innerhalb von einigen Jahren den Weg aus der Schuldenfalle.

(afp)