1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Angeschlagene Mittelstandsbank: IKB-Kapitalerhöhung kommt zu 2,56 Euro je Aktie

Angeschlagene Mittelstandsbank : IKB-Kapitalerhöhung kommt zu 2,56 Euro je Aktie

Düsseldorf (RPO). Die geplante Kapitalerhöhung der angeschlagenen Düsseldorfer Mittelstandsbank IKB wird zu einem Bezugspreis von 2,56 Euro je Aktie stattfinden. Die neuen Anteilsscheine sollen den Aktionären vom 29. Juli bis einschließlich 11. August 2008 angeboten werden.

Der Beschluss der Hauptversammlung zur Kapitalerhöhung sei am 25. Juli 2008 in das Handelsregister eingetragen worden. Die IKB hatte lange mit Anfechtungsklagen gegen den Beschluss der Kapitalerhöhung zu kämpfen, die Bank hatte diesen Streit vergangene Woche jedoch mit einem Vergleich beendet.

Bei der Kapitalerhöhung sollen die Aktionäre über ihr gesetzliches Bezugsrecht hinaus die Möglichkeit eines Mehrbezuges erhalten. Sie könnten neue Aktien, für die Bezugsrechte während der Bezugsfrist nicht ausgeübt wurden, ebenfalls zeichnen. Für die Bezugsrechte werde vom 29. Juli bis 6. August ein Bezugsrechtshandel organisiert.

Die IKB-Hauptaktionärin, die staatliche KfW, werde so viele neue Aktien zeichnen, dass der IKB aus der Kapitalerhöhung insgesamt 1,25 Milliarden Euro zufließen werden. Diese Verpflichtung stehe voraussichtlich unter der aufschiebenden Bedingung einer positiven Entscheidung der EU-Kommission.

Die IKB Bank war durch die Hypothekenkrise in den USA in die Krise geraten.

(afp2)