Energieversorger: Hohe Strompreise bescheren RWE Milliardengewinn

Energieversorger : Hohe Strompreise bescheren RWE Milliardengewinn

Essen (RPO). Dank der hohen Strompreise hat Energieversorger RWE sein Betriebsergebnis 2007 um fast 15 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro gesteigert. Das um Einmaleffekte bereinigte nachhaltige Nettoergebnis stieg sogar um 21 Prozent auf knapp 3 Milliarden Euro, wie der Konzern bei der Vorstellung der Jahresbilanz am Freitag in Essen berichtete.

Das in der Bilanz ausgewiesene Nettoergebnis ging dagegen um 31 Prozent auf rund 2,7 Milliarden Euro zurück. 2006 hatten zwei Steuereffekte und der Verkauf von Thames Water mit einem Einmaleffekt von rund 1,6 Milliarden Euro zu einem besonders hohen Nettoergebnis geführt. Der Umsatz des Energiereisen stagnierte 2007 bei 42,5 Milliarden Euro.

Für die Zukunft setzt sich der Konzern ehrgeizige Ziele. Das betriebliche Ergebnis soll durch organisches Wachstum bis 2012 um durchschnittlich 5 Prozent pro Jahr gesteigert werden. Das nachhaltige Nettoergebnis will der Konzern bis 2012 um durchschnittlich 5 bis 10 Prozent erhöhen. Dazu soll nicht zuletzt der Ausbau erneuerbarer Energien, aber auch die Erschließung neuer Märkte wie der Türkei beitragen. Auch in Russland prüfe RWE Optionen, hieß es.

(ap)
Mehr von RP ONLINE